Halliway

abgedreht, verrückt und nichts für schwache Nerven

9. Februar 2016
von Halliway
Keine Kommentare

Fussball BuLi – Spieltag 20 – So langsam müssen mal 3 Punkte her!!

Der Relegationsplatz ist nur noch 4 Punkte entfernt und Bremen scheint einfach konsequenter nach oben zu wollen. Die kämpfen mehr und überhaupt..

Die erste Halbzeit am letzten Sonntag zwischen Hamburg und Köln war.. desaströs! Es wäre vermutlich nicht bei einem null zu null geblieben, wenn der HSV nicht durch den total beschissenen Abwehrfehler von Johann das Tor kassiert hätte. In der zwoten Hälfte schienen die Rothosen endlich wach zu werden. Naja, sagen wir mal für 15 Minuten.

Wo ist der Schwung, der Teamgeist und der Kampfeswille aus der Hinrunde hin???

Nächste Woche ist Gladbach zu Besuch. Vielleicht geht da ja was. Gegen vermeintlich größere Gegner scheint der HSV einfach mehr Glück zu haben.

22. Januar 2016
von Halliway
8 Kommentare

Nadi testet. Heute: Rewe Lieferservice

rewelieferserviceWir wollten den Rewe Lieferservice eigentlich schon vor den Feiertagen testen. Sozusagen als ein Rewe Lieferservice Stress-Test. Am Ende hatten wir uns doch für die „wir kaufen im Laden“ Variante entschieden.

Seit Donnerstag liegt mein Männe flach und mir steckt die Erkältung auch schon in den Knochen. Also entschieden wir uns spontan den Rewe Lieferservice für diesen Freitag, quasi heute, auszuprobieren. Gesagt, getan.

Wir meldeten uns am Donnerstag auf der Rewe Lieferservice Webseite an, was ohne Probleme klappte. Anschließend kramte ich unseren Einkaufszettel heraus und fing an alle Artikel im Shop zu suchen und auf die Shop Einkaufsliste und nicht gleich in den Warenkorb zu packen. Warum?

Tipp Tipp
Wenn man vorher alles auf die Einkaufsliste packt und nicht gleich in den Warenkorb schmeißt, dann speichert er die Sachen ab. Hat den Vorteil, falls man den Service noch mal nutzen sollte, sind die Artikel schon rausgesucht und brauchen nur noch in den Warenkorb gelegt werden.

Beim virtuellen Shoppen durch den Rewe Supermarkt ist mir außerdem aufgefallen, dass einige Artikel gegenüber unserem örtlichen Rewe Markt billiger waren. Teilweise bis zu 30 Cent pro Artikel. Außerdem kommt man in den Genuss von einigen Rewe Artikeln, die manche örtlichen Supermärkte nicht in ihren Regalen liegen haben.

Nach gut 10 Minuten war die Einkaufsliste vollständig abgearbeitet. Ich fing an alle Artikel in den Warenkorb zu verschieben und von der vor mir liegenden Einkaufsliste zu streichen. Netter Kontrollpunkt, damit man am Ende auch nichts vergisst.

Liefertermin sollte der 22.01.2016 zwischen 9 und 11 Uhr sein. Quasi nur einen Tag nach der aufgegebenen Bestellung. Die Webseite gibt einem mehrere Uhrzeiten vor, zu dem der Lieferdienst noch freie Termine hat. Geliefert wird Montag bis Samstag. Außerdem kann man sich quasi zwischen „Morgen und 13 Tage in der Zukunft“ entscheiden.

Bezahlt werden kann der Einkauf in bar, per Lastschrift, mit Kreditkarte oder per Paypal. Wir haben uns für die Paypal Variante entschieden.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es und zwar, dass man einen Mindestbestellwert von 40 EUR erreichen muss. Für einen zwei oder mehr Personenhaushalt sollte das als Wocheneinkauf kein Problem sein.

Nach der abgeschlossenen Bestellung bekommt man eine BestätigungseMail, in der man noch mal darauf hingewiesen wird, dass falls ein bestellter Artikel nicht vorrätig sein sollte, ein Ersatzartikel angeboten und entsprechend geliefert wird. Dieser Artikel kann aber bei der Warenübergabe verweigert werden, falls die Sorte oder der Preis zu hoch ist oder einem das Produkt anderweitig nicht gefällt. Finde ich gut und nur fair.

Am Freitag gegen kurz nach 9 Uhr klingelt es bei uns an der Haustür. Der nette Mann vom Rewe Lieferservice stellte uns diverse Einkaufstüten in den Flur (Lieferung bis zur Haustür, egal in welcher Etage man wohnt) und ging mit uns noch mal die Einkaufsliste durch. Er wies uns auch darauf hin, dass ein Artikel nicht vorrätig war und durch einen gleichwertiges Produkt ersetzt wurde. Das hatte ich vorher schon gemerkt, da man die endgültige Einkaufsliste kurz vor der Auslieferung per Email zugeschickt bekommt.

Er wollte noch wissen, ob wir Leergut haben, was er mitnehmen darf (und was dann mit der endgültigen Summe verrechnet wird) oder wir Payback Kunde sind.

Alles in allem hat der Online Einkauf beim Rewe Lieferservice super geklappt. Wir haben alles bekommen was wir bestellt hatten, es wurde in dem Zeitraum geliefert, der angegeben wurde und der Mann vom Lieferservice war freundlich, zuvorkommend und hat sich Zeit für den Kunden genommen.

Neukunden zahlen für die ersten drei Lieferungen keine Lieferkosten. Ab der vierten Lieferung muss man dann je nach Zeitfenster zwischen 2,90 bis 5,90 EUR zahlen.

Das ist okay. Ernsthaft. Wenn man bedenkt, dass man Zeit, Nerven und Benzin spart, man sich nicht mehr an der Kasse und im Laden „abquälen“ muss und die Liefertermine (wie im Laden) zwischen 8 – 22 Uhr liegen, ja, was will man mehr.

Wir haben dort nicht das letzte Mal bestellt. Sehr zu empfehlen!

18. Januar 2016
von Halliway
Keine Kommentare

Wehret den Anfängen

Ein Satz, den ich in den letzten Wochen des öfteren gehört habe.

„Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“ – „Wehre den Anfängen! Zu spät wird die Medizin bereitet, wenn die Übel durch langes Zögern erstarkt sind.“

Quelle: Ovid: Remedia Amoris. 91.

Jeder neigt in verschiedenen Situationen dazu gewisse Dinge auf die lange Bank zu schieben oder darauf zu hoffen, dass sich dies und das von alleine auflösen und man sich damit nicht mehr auseinandersetzen muss. So habe ich zum Teil auch gedacht. Am Ende, und das Ende kommt immer, beißt einem diese Faulheit bzw. diese Denkweise in den Arsch.

Wir hatten beim Einzug in die neue Wohnung noch ein paar Dinge mit der neuen Vermieterin zu klären. Dinge, die man auch aus sitzen könnte, wenn man gewollt hätte. Aber dank einer sehr guten und sehr lieben Bekannten, die mir diesen Satz immer wieder (auf nette Art und Weise) um die Ohren gehauen hat, saßen wir am letzten Freitag endlich alle gemeinsam an einem Tisch, um diese anfänglichen Unstimmigkeiten und Missverständnisse aus der Welt zu schaffen. Tja, was soll ich sagen. Ich bin sehr froh darüber, dass wir diesen Schritt gegangen sind.

Daher nehme ich diesen Satz für mich mit und sorge dafür, dass er mich begleitet und mir immer wieder in den Arsch beißt, wenn ich dazu neige gewisse Dinge schleifen zu lassen, die man lieber heute als morgen aus der Welt schaffen sollte.

11. Januar 2016
von Halliway
1 Kommentar

Serienstart: Angie Tribeca

Heute Nacht war die Golden Globe Verleihung auf TNT Serie. Wann immer in den USA Werbung gesendet wurde, hat TNT Serie Werbung für ihre (neuen) Serien gemacht. Dabei ist mir „Angie Tribeca“ aufgefallen.

In der Comedy Serie geht es um die in L.A arbeitende Polizistin Angie Tribeca, die in der RHCU (Really Heinous Crimes Unit) arbeitet. Sie ist kein Neuling in ihrem Job und muss tagtäglich mit den besonderen Eigenschaften ihrer Kollegen umgehen und nebenher noch ihren Job erledigen. Wobei sie auch nicht ganz ohne ist.

Die Serien Premiere findet in Deutschland parallel zur US Premiere am 17. Januar auf TNT Serie statt. Um 19 Uhr geht es los und gesendet wird, wenn ich der Website von TNT Serie glauben schenken darf, bis Montag 20:15 Uhr. Ja, alle Folgen am Stück und ka, mit wie vielen Wiederholungen.

Ich werde auf jeden Fall einen Blick riskieren. Die Vorschau sah gut aus, wobei das auch nichts zu sagen hat.

6. Januar 2016
von Halliway
2 Kommentare

Schnee, viel Schnee

Nichts außergewöhnliches im Januar, aber … musste das noch sein?

Ja ich weiss, es kann noch bis April schneien und warum wundere ich mich drüber, früher hatten wir Tonnen von Schnee, es ist immerhin Winter Blaa Blubb. Ich möchte aber dennoch meckern!

Ich hatte mich schon sehr an die Klimaerwärmung gewöhnt. Grillen zu Weihnachten und an Silvester im T-Shirt mit einem Cocktail in der Hand an der Straße stehen und dem Feuerwerk zugucken.

Anscheinend macht Frau Holle WSV. Fürs kommende Wochenende haben sie schon wieder wärmere Temperaturen vorausgesagt.